Logo Peinemann
Logo Peinemann

Geschichte

Gerrit Neuteboom war der Sohn des Dorfschmiedes. Er fertigte Stahlringe für Pferdewagen und beschlug auch Pferde. Allerdings empfand er dabei eine gewisse Abneigung. Also gründete er im Jahr 1938 gegenüber der Dorfkirche von Spijkenisse seine eigene Firma. Er setzte landwirtschaftliche Anhänger instand und handelte mit Rädern, Reifen und Achsen. 

Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg produzierte Neuteboom sein eigenes Produkt: einen landwirtschaftlichen Anhänger aus Stahl anstatt Holz. Stabile landwirtschaftliche Anhänger, die mittels eines Traktors gezogen wurden. Das war revolutionär. Landwirtschaftliche Stahlanhänger aus Spijkenisse – der Name „Spijkstaal“ war geboren!

Elektrisch angetriebene Milchwagen, mobile Lebensmittelläden und viele weitere Elektrofahrzeuge folgten den Anhängern. Der elektrische Antrieb stellte sich später als ideale Lösung zum Einsatz in geschlossenen Gebäuden heraus: keine Abgase, geringe Geräuschentwicklung und hohe Zuverlässigkeit. Die Stückzahlen stiegen durch den internen Logistikbedarf in den Niederlanden und im Ausland.

Spijkstaal = elektrische Mobilität